Bei Erstdiagnose

Was sind die Behandlungsmöglichkeiten?1

Wenn alle diagnostischen Maßnahmen abgeschlossen sind und sich bei Ihnen der Verdacht einer Krebserkrankung der Eierstöcke erhärtet, so muss dieser Befund im Rahmen einer diagnostischen Operation des Bauchraumes weiter abgeklärt werden.

Sollte sich im Verlauf der Operation bei Ihnen der Verdacht einer Krebserkrankung bestätigen, so beginnt häufig bereits mit diesem Eingriff die eigentliche Behandlung des Eierstockkrebses.

698120122
  • Vor dem Eingriff werden Sie jedoch von dem behandelnden Ärzteteam ausführlich über den bevorstehenden Eingriff und möglicherweise erforderliche weitere Behandlungsschritte informiert
  • Im Rahmen eines intensiven Aufklärungsgespräches werden mit Ihnen Behandlungsziele, sowie mögliche Nebenwirkungen und Komplikationen der Operation besprochen. Auch potenzielle Auswirkungen auf Ihre weitere Lebensplanung werden thematisiert
  • Nehmen Sie sich Zeit für diese Beratung, stellen Sie Fragen, um weitere Entscheidungen gemeinsam mit Ihren Ärzteteam treffen zu können
  • Zu Beratungsgesprächen können Sie auch eine Person Ihres Vertrauens hinzuziehen oder ggf. eine ärztliche Zweitmeinung einholen

Chemotherapie

Mehr Informationen

Erhaltungstherapie mit PARP-Inhibitoren

Mehr Informationen

Referenzen: 1. Deutsche Krebsgesellschaft, Deutsche Krebshilfe & AWMF. Patientenleitlinie Eierstockkrebs - Ein Ratgeber für Patientinnen (2014)