Therapiesituation

Behandlungssituation nach Rückfall1,2

Ein Rezidiv des Eierstockkrebs macht bei Ihnen eine erneute Behandlung erforderlich. Das neue Therapieziel besteht in erster Linie darin, das Tumorwachstum bei guter Lebensqualität wirksam einzudämmen. Onkologen sprechen nach einem Rückfall des Eierstockkrebs von eine „palliativen Behandlungssituation“: Das bedeutet, dass Ihre Erkrankung nun ein chronisches Stadium erreicht hat. Dennoch gibt es auch in dieser Situation wirkungsvolle Behandlungsmöglichkeiten.

Nach einem Rückfall werden Sie durch Ihren behandelnden Arzt zunächst ausführlich über mögliche Vorteile und Nachteile einer erneuten Krebstherapie aufgeklärt. In einer interdisziplinären Tumorkonferenz, bestehend aus Ärzten unterschiedlicher Fachbereiche, wird anschießend der weitere Therapieverlauf besprochen. Berücksichtigt werden hierbei neben Ihrem Allgemeinzustand, dem erwarteten Behandlungserfolg und den Risiken auch Ihre individuellen Wünsche.

Für Ihre weitere Behandlung ist vor allem bedeutsam, ob bei Ihnen die letzte platinhaltige Chemotherapie wirksam war. Ist dies der Fall, dann kommt für Sie in der Regel eine erneute platinhaltige Chemotherapie in Frage.

Eine gute Nachricht ist, dass sich in den letzten Jahren die Behandlungsmöglichkeiten für Patientinnen mit einem Rezidiv des Eierstockkrebs in Ergänzung einer erneuten platinhaltigen Chemotherapie deutlich verbessert haben. So hat sich mittlerweile herausgestellt, dass ausgewählte Patientinnen unter bestimmten Umständen von einer erneuten Operation profitieren können. Das bedeutet für viele Betroffene ein Gewinn an Lebenszeit bei guter Lebensqualität.

Erhaltungstherapie mit PARP-Inhibitoren

Mehr Informationen

Referenzen: 1. Deutsche Krebsgesellschaft, Deutsche Krebshilfe & AWMF. Patientenleitlinie Eierstockkrebs - Ein Ratgeber für Patientinnen (2014)  2. Deutsche Krebsgesellschaft, Deutsche Krebshilfe & AWMF. S3-Leitlinie Diagnostik, Therapie und Nachsorge maligner Ovarialtumoren, Version 4.0 (2020). 3. Du Bois, A. et al. Randomized controlled phase III study evaluating the impact of secondary cytoreductive surgery in recurrent ovarian cancer: AGO DESKTOP III/ENGOT ov20. | Journal of Clinical Oncology. J. Clin. Oncol. 2017 3515suppl 5501-5501