Krankheits- und Therapieverlauf

Wie sieht der Krankheitsverlauf aus?1,2

Zu Beginn der Erkrankung wächst der Eierstockkrebs in der Regel lokal begrenzt, im weiteren Verlauf kann eine Ausdehnung des Tumors auf angrenzende Strukturen wie Eileiter und Gebärmutter stattfinden. Schreitet die Erkrankung weiter voran, so können auch weitere Organe im Bauchraum betroffen sein, häufig kommt es dann zur Ansammlung größerer Flüssigkeitsmengen (Aszites). Eine Ausbreitung von Krebszellen über das lymphatische System kann zusätzlich auch zu Metastasen in entfernten Körperregionen führen.

Wie auch bei vielen anderen Erkrankungen ist der Krankheitsverlauf bei Eierstockkrebs individuell sehr unterschiedlich und von verschiedenen Faktoren abhängig.

506210345

Generell gilt: Je früher der Tumor erkannt wird, desto besser sind Ihre individuellen Heilungschancen. Für den Krankheitsverlauf entscheidend sind vor allem aber auch Alter und Allgemeinzustand der Patientin, sowie klinische Faktoren wie Tumorstadium und möglicherweise verbliebener Tumorrest nach einer ersten Operation. Ist der Tumor auf die Eierstöcke begrenzt und durch eine Operation vollständig entfernbar, so stehen die Chancen gut.

Sollten Sie Fragen zu Ihrem individuellen Krankheitsverlauf haben, scheuen Sie sich nicht und fragen Sie Ihre Ärztin oder Ihren Arzt, um den weiteren Verlauf und die damit zusammenhängende Therapie zu besprechen.

Wo kann ich emotionale Unterstützung erhalten?

Mehr Informationen

Referenzen: 1. Deutsche Krebsgesellschaft, Deutsche Krebshilfe & AWMF. S3-Leitlinie Diagnostik, Therapie und Nachsorge maligner Ovarialtumoren, Version 4.0 (2020). 2. du Bois, A. et al. Role of surgical outcome as prognostic factor in advanced epithelial ovarian cancer. Cancer 115, 1234–1244 (2009).